Musterbrief auskunftsersuchen und widerruf der einwilligung in die datenweitergabe

Denken Sie daran, dass es bei der Zustimmung nicht nur darum geht, was Sie sagen, sondern auch darum, was Sie tun. Setzen Sie keine Werbe-Cookies, es sei denn, Ihre Nutzer haben ihnen zugestimmt. Seit der Einführung der DSGVO sind viele Cookie-Banner gestiegen. Viele von ihnen wären in Ordnung unter einem System, das « implizite » Zustimmung erlaubt, aber denken Sie daran – die DSGVO erkennt nur die ausdrückliche Zustimmung an. Die Zustimmung ist eine der einfachsten zu erfüllen, da sie es Ihnen ermöglicht, fast alles mit den Daten zu tun – vorausgesetzt, Sie erklären klar, was Sie tun werden, und erhalten die ausdrückliche Erlaubnis von der betroffenen Person. Doch wie Google kürzlich durch eine Geldstrafe von 50 Millionen Euro erfuhr, kann man keine Ecken schneiden. Französische Datenschutzbehörden erklärten, die Version des Unternehmens, die Zustimmung einzuholen, sei weder « informiert » noch « eindeutig » und « spezifisch ». Diese können unter verschiedenen Namen gehen. Im australischen Spam Act 2003 wird die stillschweigende Zustimmung als « abgeleitete Zustimmung » bezeichnet.

Und in den Vereinigten Staaten nennt das CAN-SPAM-Datenschutzgesetz die ausdrückliche Zustimmung « bejahende Zustimmung ». Sie können uns jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz haben. Es scheint, als gäbe es einen ganz kleinen Unterschied zwischen der Bitte, jemanden zu bitten, ein Kästchen anzukreuzen, und dem Bitten einiger, ein Kästchen zu deaktivieren. Das « Versäumnis, ein Kästchen aufzukreuzen », entspricht jedoch keinem der fünf Elemente der Zustimmung im Rahmen der DSGVO. Daher kann dies nicht verwendet werden, um nachzuweisen, dass Sie die Zustimmung einer Person haben. Wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigt werden oder unrechtmäßig verwendet werden, können Sie die Löschens Ihrer Daten verlangen. Dies wird als « Recht auf Vergessenwerden » bezeichnet. Die Informationen über Verarbeitungsvorgänge für die Anzeigenpersonalisierung werden in mehreren Dokumenten verwässert und ermöglichen es dem Nutzer nicht, sich dessen Umfang bewusst zu sein. Im Abschnitt « Anzeigenpersonalisierung » ist es beispielsweise nicht möglich, sich der Vielzahl von Diensten, Websites und Anwendungen bewusst zu sein, die an diesen Verarbeitungsvorgängen beteiligt sind … und damit der Menge der verarbeiteten und kombinierten Daten. Wenn der Antrag auf Zustimmung vage, pauschal oder schwer verständlich ist, dann ist es ungültig.

Insbesondere die Sprache, die die Zustimmung verwechseln könnte – z. B. die Verwendung von Doppelnegativen oder inkonsistenten Sprachen – wird die Zustimmung ungültig machen. Da der Zustimmungsantrag einen bestimmten Zeitrahmen und Endpunkt – ihren Sommerurlaub – festlegt, wird erwartet, dass diese E-Mails nach dem Sommer aufhören. Die Zustimmung erlischt daher. Wenn ein Unternehmen oder eine Organisation um Ihre Zustimmung bittet, müssen Sie eine klare Maßnahme ergreifen, die dem zustimmt, z. B. indem Sie ein Einwilligungsformular unterzeichnen oder die Option « Ja/Nein » auf einer Webseite mit Ja/Nein auswählen.

Diese Regeln gelten auch für Suchmaschinen wie Google, da sie auch als Datenverantwortliche gelten. Sie können verlangen, dass Links zu Webseiten, einschließlich Ihres Namens, aus den Suchmaschinenergebnissen entfernt werden, wenn die Informationen ungenau, unzureichend, irrelevant oder übermäßig sind. ___ Marketing akademische Programme; ___ Kommunikation von Aktivitäten und Leistungen der Universität; ___ Umspenden; ___ Rekrutierung von Studenten; ___ Rekrutierung von Mitarbeitern; ___ Forschung; ___ Andere [enthalten detaillierte Beschreibung der Verwendung personenbezogener Daten]. Wenn eine Organisation Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage ihres eigenen berechtigten Interesses oder im Rahmen einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder für eine behördeamtliche Behörde verarbeitet, haben Sie möglicherweise das Recht, Widerspruch einzulegen.

This entry was posted in Non classé by karen. Bookmark the permalink.